Browsing German translation

Don't show this notice anymore
Before translating, be sure to go through Ubuntu Translators instructions and German guidelines.
18 of 8 results
2.
About Ubuntu
Info zu Ubuntu
Translated and reviewed by Jochen Skulj on 2008-08-25
In upstream:
Über Ubuntu
Suggested by Abb on 2009-01-13
Located in about-ubuntu/C/about-ubuntu-C.omf:8(title)
8.
This document is maintained by the Ubuntu documentation team (https://wiki.ubuntu.com/DocumentationTeam). For a list of contributors, see the <ulink url="../../../common/C/contributors.xml">contributors page</ulink>
Dieses Dokument wird vom Ubuntu-Dokumentationsteam gepflegt (https://wiki.ubuntu.com/DocumentationTeam). Eine Liste der Mitwirkenden finden Sie unter <ulink url="../../../common/C/contributors.xml">Mitwirkende</ulink>.
Translated and reviewed by Jochen Skulj on 2008-09-08
In upstream:
Dieses Dokument wird vom Ubuntu-Dokumentationsteam betreut (https://wiki.ubuntu.com/DocumentationTeam). Eine Liste der Mitwirkenden finden Sie <ulink url="../../../common/C/contributors.xml">hier</ulink>.
Suggested by Holger Arnold on 2007-03-24
12.
A copy of the license is available here: <ulink url="/usr/share/ubuntu-docs/common/C/ccbysa.xml">Creative Commons ShareAlike License</ulink>.
Eine Kopie der Lizenzbestimmungen ist verfügbar unter: <ulink url="/usr/share/ubuntu-docs/common/C/ccbysa.xml">Creative Commons ShareAlike License</ulink>.
Translated by Moritz Baumann on 2008-09-08
Reviewed by Moritz Baumann on 2008-09-27
In upstream:
Der Lizenztext kann hier nachgelesen werden: <ulink url="/usr/share/ubuntu-docs/common/C/ccbysa.xml">Creative Commons ShareAlike License</ulink>.
Suggested by Matthias Niess on 2007-03-19
28.
A rough translation of the principle of Ubuntu is "humanity towards others". Another translation could be: "the belief in a universal bond of sharing that connects all humanity".
Eine grobe Übersetzung des Ubuntu-Prinzips lautet "Menschlichkeit anderen gegenüber". Eine weitere Variante wäre: "Der Glaube an ein umfassendes Band der Gemeinschaft, das die ganze Menschheit verbindet".
Translated by Bernhard Nikola on 2008-02-17
Reviewed by Jochen Skulj on 2008-08-25
In upstream:
Eine knappe und daher auch unzureichende Übersetzung von Ubuntu wäre "Menschsein durch andere". Im weiteren Sinn steht der Begriff für den "Glauben an ein alle Menschen verbindendes Band der gegenseitigen Anteilnahme".
Suggested by Chrugail on 2006-06-11
Shared:
Eine grobe Übersetzung des Ubuntu-Prinzips lautet »Menschlichkeit anderen gegenüber«. Eine weitere Variante wäre: »Der Glaube an ein umfassendes Band der Gemeinschaft, welches die ganze Menschheit verbindet«.
Suggested by Daniel Schury on 2009-04-08
Located in about-ubuntu/C/about-ubuntu.xml:82(para)
34.
"Free software" doesn't mean that you shouldn't have to pay for it (although Ubuntu is committed to being free of charge as well); it means that you should be able to use the software in any way you wish: the code that makes up free software is available for anyone to download, change, fix, and use in any way. Alongside ideological benefits, this freedom also has technical advantages: when programs are developed, the hard work of others can be used and built upon. With non-free software, this cannot happen and when programs are developed, they have to start from scratch. For this reason the development of free software is fast, efficient and exciting!
"Freie Software" muss nicht unbedingt heißen, dass man für sie nichts bezahlen müssen soll (obwohl Ubuntu selbst sich auch verpflichtet hat kostenlos zu sein); es bedeutet, dass man Software so nutzen können soll, wie man möchte: der Quelltext, aus dem freie Software besteht, ist stets verfügbar, um ihn zu verändern, zu verbessern oder sonstwie zu benutzen. Neben dem ideologischen Nutzen hat diese Freiheit auch technische Vorteile: bei der Entwicklung von Programmen kann auf die harte Arbeit anderer aufgebaut werden. Bei unfreier Software muss man bei der Entwicklung bei Null anfangen. Aus diesen Gründen ist die Entwicklung freier Software schnell, effizient und aufregend!
Translated by Moritz Baumann on 2008-08-26
Reviewed by Jochen Skulj on 2008-08-26
In upstream:
"Freie Software" muss nicht unbedingt heißen, dass sie man dafür nicht bezahlen soll (obwohl Ubuntu selbst sich verpflichtet hat auch kostenlos zu sein); es bedeutet, dass man Software so nutzen können soll, wie man möchte: der Quelltext, aus dem freie Software besteht, ist stets verfügbar, um ihn zu verändern, zu verbessern oder sonstwie zu benutzen. Neben dem ideologischen Nutzen hat diese Freiheit auch technische Vorteile: bei der Entwicklung von Programmen kann auf die harte Arbeit anderer aufgebaut werden. Bei unfreier Software muss man bei der Entwicklung bei Null anfangen. Aus diesen Gründen ist die Entwicklung freier Software schnell, effizient und aufregend!
Suggested by Holger Arnold on 2007-04-06
Shared:
»Freie Software« muss nicht unbedingt heißen, dass man für sie nichts bezahlen müssen soll (obwohl Ubuntu selbst sich auch verpflichtet hat kostenlos zu sein); es bedeutet, dass man Software so nutzen können soll, wie man möchte: der Quelltext, aus dem freie Software besteht, ist stets verfügbar, um ihn zu verändern, zu verbessern oder sonstwie zu benutzen. Neben dem ideologischen Nutzen hat diese Freiheit auch technische Vorteile: bei der Entwicklung von Programmen kann auf die harte Arbeit anderer aufgebaut werden. Bei unfreier Software muss man bei der Entwicklung bei Null anfangen. Aus diesen Gründen ist die Entwicklung freier Software schnell, effizient und aufregend!
Suggested by Daniel Schury on 2009-06-30
Located in about-ubuntu/C/about-ubuntu.xml:105(para)
38.
Based on Debian, one of the most widely acclaimed, technologically advanced, and well-supported distributions, Ubuntu aims to create a distribution that provides an up-to-date and coherent Linux system for desktop and server computing. Ubuntu includes a number of carefully selected packages from the Debian distribution and retains its powerful package management system which allows easy installation and clean removal of programs. Unlike most distributions that ship with a large amount of software that may or may not be of use, Ubuntu's list of packages is reduced to a number of important applications of high quality.
Die Grundlage von Ubuntu ist Debian, eine weit beachtete, technologisch fortgeschrittene und gut unterstützte Distribution. Mit Ubuntu soll eine Distribution geschaffen werden, die ein zeitgemäßes und verständliches Linux-System für den Server- und Desktop-Einsatz darstellt. Ubuntu übernimmt sorgfältig ausgewählte Software-Pakete aus der Debian-Distribution, sowie deren leistungsstarke Paketverwaltung, die eine einfache Installation und ein sauberes Entfernen von Anwendungen gewährleistet. Die meisten Distributionen beinhalten eine unüberschaubare Menge an Software mit teilweise fraglichem Nutzen für die Anwender. Im Gegensatz hierzu beschränkt sich Ubuntu bewusst auf jene Programme, die den Anwendern den größten Nutzen und die höchste Qualität bieten.
Translated by Moritz Baumann on 2008-08-26
Reviewed by Jochen Skulj on 2008-08-27
In upstream:
Die Grundlage von Ubuntu ist Debian, eine weit beachtete, technologisch fortgeschrittene und gut unterstütze Distribution. Mit Ubuntu soll eine Distribution geschaffen werden, die ein zeitgemäßes und verständliches Linux-System für den Server- und Desktop-Einsatz darstellt. Ubuntu übernimmt sorgfältig ausgewählte Software-Pakete aus der Debian-Distribution, sowie deren leistungsstarke Paketverwaltung, die eine einfache Installation und ein sauberes Entfernen von Anwendungen gewährleistet. Die meisten Distributionen beinhalten eine unüberschaubare Menge an Software mit teilweise fraglichem Nutzen für die Anwender. Im Gegensatz hierzu bescränkt sich Ubuntu bewußt auf jene Programme, die den Anwendern den größten Nutzen und die höchste Qualität bieten.
Suggested by Sebastian Heinlein on 2006-10-12
Shared:
Die Grundlage von Ubuntu ist Debian, eine weit beachtete, technologisch fortgeschrittene und gut unterstützte Distribution. Mit Ubuntu soll eine Distribution geschaffen werden, die ein zeitgemäßes und verständliches Linux-System für den Server- und Arbeitsplatzeinsatz darstellt. Ubuntu übernimmt sorgfältig ausgewählte Software-Pakete aus der Debian-Distribution, sowie deren leistungsstarke Paketverwaltung, die eine einfache Installation und ein sauberes Entfernen von Anwendungen gewährleistet. Die meisten Distributionen beinhalten eine unüberschaubare Menge an Software mit teilweise fraglichem Nutzen für die Anwender. Im Gegensatz hierzu beschränkt sich Ubuntu bewusst auf jene Programme, die den Anwendern den größten Nutzen und die höchste Qualität bieten.
Suggested by Jochen Skulj on 2009-09-12
48.
Canonical Ltd. also sponsors a number of other Open Source software projects, about which more information can be found on the <ulink url="http://www.canonical.com">Canonical website</ulink>.
Canonical Ltd. fördert eine Reihe anderer Open Source Software-Projekte. Mehr Informationen dazu finden Sie unter <ulink url="http://www.canonical.com">Canonical website</ulink>.
Translated and reviewed by Jochen Skulj on 2008-08-25
In upstream:
Canonical Ltd. fördert eine Reihe anderer Open-Source-Software–Projekte. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der <ulink url="http://www.canonical.com">Canonical-Website</ulink>.
Suggested by Daniel Schury on 2009-04-08
Located in about-ubuntu/C/about-ubuntu.xml:177(para)
59.
translator-credits
Put one translator per line, in the form of NAME <EMAIL>, YEAR1, YEAR2
To prevent privacy issues, this translation is not available to anonymous users,
if you want to see it, please, log in first.
Translated and reviewed by Moritz Baumann on 2009-11-16
In upstream:
Launchpad Contributions:
Andreas Fey https://launchpad.net/~info-andreas-fey
Andreas Lloyd https://launchpad.net/~lloydinho
Chrugail https://launchpad.net/~chrugail
DT https://launchpad.net/~dt
Holger Arnold https://launchpad.net/~holger-cs
Markus Korn https://launchpad.net/~thekorn
Martin Jürgens https://launchpad.net/~pirast
Max Alletsee https://launchpad.net/~max-all
Michael Wuerdemann https://launchpad.net/~wuerdemann
Phantom https://launchpad.net/~phantom784
Sebastian Heinlein https://launchpad.net/~glatzor
Wolfgang Schmidt https://launchpad.net/~wo-do
Yannick Becker https://launchpad.net/~launchpad-yannickbecker
imase https://launchpad.net/~imase
karamalz https://launchpad.net/~karamalz
lyx https://launchpad.net/~lyx
mniess https://launchpad.net/~mniess
seakayone https://launchpad.net/~launchpad-net-dynamight

Launchpad Contributions:
Andreas Fey https://launchpad.net/~info-andreas-fey
Andreas Lloyd https://launchpad.net/~lloydinho
Chrugail https://launchpad.net/~chrugail
DT https://launchpad.net/~dt
Holger Arnold https://launchpad.net/~holger-cs
Markus Korn https://launchpad.net/~thekorn
Martin Jürgens https://launchpad.net/~pirast
Max Alletsee https://launchpad.net/~max-all
Phantom https://launchpad.net/~phantom784
Sebastian Heinlein https://launchpad.net/~glatzor
Wolfgang Schmidt https://launchpad.net/~wo-do
karamalz https://launchpad.net/~karamalz
lyx https://launchpad.net/~lyx
mniess https://launchpad.net/~mniess
oliverreiter https://launchpad.net/~oliver-reiter

Launchpad Contributions:
Andreas Fey https://launchpad.net/~info-andreas-fey
Andreas Lloyd https://launchpad.net/~lloydinho
Bernhard Nikola https://launchpad.net/~bnikola
Chrugail https://launchpad.net/~chrugail
DT https://launchpad.net/~dt
DerIngenieur https://launchpad.net/~bluetigra
Holger Arnold https://launchpad.net/~holger-cs
Keruskerfuerst https://launchpad.net/~arminmohring
Markus Korn https://launchpad.net/~thekorn
Martin Jürgens https://launchpad.net/~pirast
Martin Pitt https://launchpad.net/~pitti
Mathias Florian Menzer https://launchpad.net/~mfmenzer
Matthias Mainzer https://launchpad.net/~matthias-mainzer
Max Alletsee https://launchpad.net/~max-all
Michael Schuelke https://launchpad.net/~m-schuelke
Phantom https://launchpad.net/~phantom784
Sebastian Heinlein https://launchpad.net/~glatzor
Tapsiturtle https://launchpad.net/~tapsiturtle
Wolfgang Schmidt https://launchpad.net/~wo-do
karamalz https://launchpad.net/~karamalz
lyx https://launchpad.net/~lyx
mniess https://launchpad.net/~mniess
northern lights https://launchpad.net/~j-pilkahn
oliverreiter https://launchpad.net/~oliver-reiter
Suggested by Chrugail on 2008-04-17
Shared:
Launchpad Contributions:
Hendrik Knackstedt https://launchpad.net/~hennekn
Suggested by Matthew East on 2012-02-19
Located in about-ubuntu/C/about-ubuntu.xml:0(None)
18 of 8 results

This translation is managed by Ubuntu German Translators, assigned by Ubuntu Translators.

You are not logged in. Please log in to work on translations.

Contributors to this translation: Abb, Andreas Fey, Andreas Lloyd, Bernd Hackmann, Bernd Wurst, Bernhard Nikola, Chris, Christof Reuter, Chrugail, Daniel Schury, David, DerIngenieur, Gashi, Hendrik Knackstedt, Holger Arnold, Jens Maucher, Jochen Skulj, Johannes Albrecht, Johannes Pilkahn, Keruskerfuerst, Kilian Marquardt, Markus Korn, Martin Pitt, Mathias Menzer, Matthew East, Matthias Mainzer, Matthias Niess, Max Alletsee, Michael Schuelke, Moritz Baumann, Phantom, Sebastian Heinlein, Tapsiturtle, Wolfgang Schmidt, borkenz_snie, capricorn, der_vegi, dt, metehyi, oliverreiter, pirast.