Ubuntu

Translations by Marsu

Marsu has submitted the following strings to this translation. Contributions are visually coded: currently used translations, unreviewed suggestions, rejected suggestions.

150 of 69 results
1.
Hardware
2009-04-01
Geräte oder Komponenten
3.
This document is maintained by the Ubuntu documentation team (https://wiki.ubuntu.com/DocumentationTeam). For a list of contributors, see the <ulink type="help" url="help:/kubuntu/contributors.html">contributors page</ulink>
2009-04-01
Dieses Dokument wird von der Ubuntu Dokumentationsgruppe (https://wiki.ubuntu.com/DocumentationTeam) gepflegt. Um eine Liste der Mitwirkenden zu erhalten, schauen sie unter <ulink type="help" url="help:/kubuntu/contributors.html">contributors page</ulink> nach.
5.
You are free to modify, extend, and improve the Ubuntu documentation source code under the terms of this license. All derivative works must be released under this license.
2009-04-01
Copy text Sie können den Ubuntu Dokumentations-Quellcode frei und unter den Bedingungen der Lizenz, verändern, erweitern und verbessern. Alle Derivate müssen ebenfalls unter dieser Lizenz veröffentlicht werden.
6.
This documentation is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AS DESCRIBED IN THE DISCLAIMER.
2009-04-01
Diese Dokumentation wird OHNE JEGLICHE GARANTIE aber in der Hoffnung verbreitet, dass sie nützlich sein wird; auch ohne die besagte Garantie der ALLGEMEINEN GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT oder TAUGLICHKEIT FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, WIE IM HAFTUNGSAUSSCHLUSS BESCHRIEBEN.
11.
This section contains information on the installation, configuration, and use of hardware.
2009-04-01
Dieser Abschnitt enthält Informationen über die Installation, Konfiguration und die Nutzung der Gerätekomponenten.
15.
Further information concerning <trademark>Bluetooth</trademark> can be located on the Ubuntu community documentation site at <ulink url="https://help.ubuntu.com/community/BluetoothSetup"/>.
2009-04-05
Weitere Informationen zu <trademark>Bluetooth</trademark> können auf der Dokumentationsseite <ulink url="https://help.ubuntu.com/community/BluetoothSetup"/> der Ubuntu-Gemeinschaft gefunden werden.
2009-04-01
Weitere Informationen zu <trademark>Bluetooth</trademark> können auf der Dokumentationsseite <ulink url="https://help.ubuntu.com/community/BluetoothSetup"/> der Ubuntu-Gemeinschaft eingesehen werden.
17.
Information concerning webcams can be located on the Ubuntu community documentation site at <ulink url="https://help.ubuntu.com/community/Webcam"/>.
2009-04-01
Informationen zu Webkameras können auf der Dokumentations-Seite <ulink url="https://help.ubuntu.com/community/Webcam"/> der Ubuntu-Gemeinschaft eingesehen werden
18.
Hard drives - Partitioning and Booting
2009-04-01
Festplatten - Partitionierung und Startvorgang
19.
Graphical Partition Editor
2009-04-04
Grafischer Editor zur Partitionierung
2009-04-01
Grafischer Editor zur partitionierung
20.
Install the <application>qtparted</application> package (refer to the <ulink type="help" url="help:/kubuntu/add-applications/">Adding Applications</ulink> documentation for more help on installing applications).
2009-04-01
Installieren Sie das <application>qtparted</application> -Paket (beziehen Sie sich dabei auf die Dokumentation <ulink type="help" url="help:/kubuntu/add-applications/">Adding Applications</ulink> für mehr Hilfe zur Installation von Anwendungen).
24.
Each partition will be listed under <guilabel>Available Disks and Filesystems</guilabel> details of each partition.
2009-04-04
Jede Partition wird unter <guilabel>verfügbare Festplatten und Dateisysteme</guilabel> aufgeführt (Details zu den Partitionen).
2009-04-01
Jede Partition wird unter <guilabel>verfügbare Festplatten und Dateisysteme</guilabel> aufgeführt (Details für die Partitionen).
25.
List mounted devices in a terminal
2009-04-01
Zeige die eingebundenen Geräte in einer Konsole
27.
To list the mounted devices type the following and then press the <keycap>Enter</keycap> key: <screen>mount</screen>
2009-04-01
Um die eingebundenen Geräte anzuzeigen geben Sie bitte das Folgende ein und drücken Sie dann <keycap>Eingabe</keycap>: <screen>einbinden</screen>.
28.
The listing shows the device (such as a hard disk partition), the mount point (where you access the files), the filesystem type and the mount options.
2009-04-04
Die Liste zeigt Ihnen das Gerät, wie z.B. eine Festplattenpartition, ihren Einbinde-Punkt, über den Sie auf die Dateien zugreifen können, den Dateisystem-Typ und die Einbindungs-Optionen.
2009-04-01
Die Liste zeigt Ihnen das Gerät (wie z.B. eine Festplatten-Partition), den Einbinde-Punkt (wo Sie auf die Dateien zugreifen), das Dateisystem und die Einbindungs-Optionen.
29.
This example shows the hda2 hard disk partition mounted as '/', with the filesystem type ext3. The partition is mounted with two options, one to allow the device to be read from and wrote to and the other to remount the device as read only in the event of any errors.
2009-04-01
Das Beispiel zeigt die als '/' eingebundene Partition mit dem Dateisystem-Typen ext3. Die Partition ist mit zwei Optionen eingebunden, eine die dem Gerät erlaubt gelesen zu werden und eine andere um das Gerät im Falle eines Fehler als nur lesbar erneut einzubinden.
30.
/dev/hda2 on / type ext3 (rw,errors=remount-ro)
2009-04-01
/dev/hda2 auf / Typ ext3 (rw,errors=remount-ro)
31.
Mount/Unmount Windows partitions
2009-04-04
Windows-Partitionen ein- oder ausbinden
32.
NTFS or FAT32
2009-04-05
NTFS oder FAT32
33.
For <acronym>NTFS</acronym> drives refer to step 4. For <acronym>FAT32</acronym> drives refer to step 5. <acronym>NTFS</acronym> allows only <emphasis>read-only</emphasis> access whereas <acronym>FAT32</acronym> allows both <emphasis>read</emphasis> and <emphasis>write</emphasis> access.
2009-04-04
Für <acronym>NTFS</acronym>-Laufwerke siehe Schritt 4. Für <acronym>FAT32</acronym>-Laufwerke siehe Schritt 5. <acronym>NTFS</acronym> erlaubt nur <emphasis>schreibgeschützten</emphasis> Zugriff, im Gegensatz zu <acronym>FAT32</acronym>, das sowohl <emphasis>Lese-</emphasis> als auch <emphasis>Schreib</emphasis>zugriff gestattet.
35.
First, make a directory where the partition can be mounted. To do so, type the following at the command prompt followed by pressing the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo mkdir /media/windows </screen>
2009-04-05
Als Erstes erstellen Sie ein Verzeichnis, in welches die Partition eingehängt werden kann. Dafür geben Sie Folgendes in einer Konsole ein und drücken danach die<keycap>Eingabe</keycap>-Taste (Falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie Ihr Benutzerpasswort ein und drücken Sie die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste): <screen> sudo mkdir /media/windows </screen>
36.
Next, type the following command to mount an NTFS Windows Partition and allow read-only access followed by pressing the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo mount /dev/hdaX /media/windows/ -t ntfs -o ro,umask=0222 </screen>
2009-04-05
Geben Sie als Nächstes den folgenden Befehl ein, um eine NTFS-Partition mit schreibgeschütztem Zugriff einzubinden und drücken Sie dann die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste (falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie ihr Benutzerpasswort ein und bestätigen Sie mit der <keycap>Eingabe</keycap>-Taste): <screen> sudo mount /dev/hdaX /media/windows/ -t ntfs -o ro,umask=0222 </screen>
37.
If your Windows partition uses the FAT32 filesystem, it is safe to allow read-write access to the partition. To do so, type the following command at the prompt followed by the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo mount /dev/hdaX /media/windows/ -t vfat -o umask=0000 </screen>
2009-04-05
Wenn ihre WIndows-Partition das FAT32-Dateisystem nutzt, können Sie den Lese- und Schreibzugriff auf die Partition erlauben. Um dies zu tun, geben Sie den folgenden Befehl, gefolgt von der <keycap>Eingabe</keycap>-Taste, ein (falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben sie ihr Benutzerpasswort ein und bestätigen Sie mit der <keycap>Eingabe</keycap>-Taste):<screen> sudo mount /dev/hdaX /media/windows/ -t vfat -o umask=0000 </screen>
39.
To unmount the partition, type the following command at the prompt followed by the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo umount /media/windows/ </screen>
2009-04-05
Um die Partition wieder auszubinden, geben Sie den folgenden Befehl, gefolgt von der <keycap>Eingabe</keycap>-Taste, ein (falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben sie ihr Benutzerpasswort ein und bestätigen Sie mit der <keycap>Eingabe</keycap>-Taste):<screen> sudo umount /media/windows/ </screen>
40.
Mount Windows partitions on boot-up
2009-04-05
Windows-Partitionen beim Start einhängen
41.
Next, backup your configuration file for mounting drives and open the file in a text editor with administrative privileges. To do so, type the following at the prompt followed by pressing the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo cp /etc/fstab /etc/fstab_backup </screen>
2009-04-05
Als nächstes sichern Sie Ihre Konfigurationsdatei für die eingebundenen Geräte. Öffnen Sie dazu die Datei in einem Texteditor mit Administratorrechten. Um die Datei zu sichern geben Sie in der Konsole folgenden Befehl ein, und drücken dann die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste (wenn Sie nach einem Passwort gefragt werden, dann geben Sie Ihr Benutzerpasswort ein und drücken die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste): <screen> sudo cp /etc/fstab /etc/fstab_backup </screen>
42.
Edit your <filename>/etc/fstab</filename> by pressing <keycombo><keycap>Alt</keycap><keycap>F2</keycap></keycombo> and then typing <userinput>kdesu kate /etc/fstab</userinput> in the <guilabel>Run Command</guilabel> dialog followed by pressing the <guibutton>OK</guibutton> button.
2009-04-05
Bearbeiten Sie Ihre <filename>/etc/fstab</filename> durch drücken der Tasten <keycombo><keycap>ALT</keycap><keycap>F2</keycap><keycombo>. Im Dialog <guilabel>Befehl ausführen</guilabel> geben Sie <userinput>kdesu kate /etc/fstab</userinput> ein und drücken den <quibutton>OK</guibutton>-Knopf.
43.
/dev/hdaX /media/windows ntfs ro,umask=0222 0 0
2009-04-05
/dev/hdaX /media/windows ntfs ro,umask=0222 0 0
44.
If your Windows partition uses the NTFS filesystem, append the following line at the end of file: <placeholder-1/>
2009-04-05
Wenn Ihre Windows-Partition das NTFS-Dateisystem nutzt, fügen Sie die folgende Zeile am Ende der Datei: <placeholder-1/> ein.
45.
/dev/hdaX /media/windows vfat umask=0000 0 0
2009-04-05
/dev/hdaX /media/windows vfat umask=0000 0 0
46.
If your Windows partition uses the FAT32 filesystem, it is safe to allow read-write access to the partition. Append the following line at the end of the file: <placeholder-1/> instead of the one above.
2009-04-05
Wenn Ihre Windows-Partition das FAT32-Dateisystem nutzt, ist ein Lese-/ Schreibzugriff auf die Partition problemlos möglich. Fügen Sie die folgende Zeile am Ende der Datei anstatt der oben genannten ein: <placeholder-1/>.
47.
Save and close out of the edited file.
2009-04-05
Speichern und schließen Sie die bearbeitete Datei.
49.
Remount /etc/fstab without rebooting
2009-04-05
/etc/fstab ohne Neustart neu einbinden
50.
At the prompt, type the following and then press the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo mount -a </screen>
2009-04-05
Geben Sie den folgenden Befehl in die Konsole ein und drücken die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste (wenn Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie Ihr Benutzerpasswort ein und drücken die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste): <screen> sudo mount -a </screen>
52.
Sometimes it can be useful to add a custom command to the startup process so that your computer executes it on every boot. Refer to the following procedure in order to set this up.
2009-04-05
Manchmal kann es nützlich sein einen benutzerdefinierten Befehl in den Startprozess einzubinden, so dass Ihr Rechner den Befehl bei jedem Start ausführt. Die folgenden Schritte erläutern wie Sie diesen einrichten können.
53.
Edit the <application>crontab</application> with administrative privileges. To do so, type the following at the command prompt followed by the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo crontab -e </screen>
2009-04-05
Bearbeiten Sie <application>crontab</application> mit Administratorrechten. Um dies zu tun, geben Sie folgenden Befehl in die Konsole ein und drücken danach die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste (wenn Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie Ihr Benutzerpasswort ein und drücken die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste): <screen> sudo crontab -e </screen>
54.
Replace <filename>/home/user/command</filename> with the full path to your command.
2009-04-05
Ersetzen Sie <filename>/home/Benutzer/Befehl</filename> durch den vollständigen Pfad zu Ihrem Befehl.
55.
Insert the following line: <screen> @reboot /home/user/command </screen><placeholder-1/>
2009-04-05
Fügem Sie die folgende Zeile ein: <screen> @reboot /home/Benutzer/Befehl </screen><placeholder-1/>
56.
Save the file and exit. If using <application>Nano</application> as the default command line editor, press <keycombo><keycap>Ctrl</keycap><keycap>X</keycap></keycombo> followed by <keycap>Y</keycap> for <emphasis>Yes</emphasis> and then the <keycap>Enter</keycap> key.
2009-04-05
Speichern Sie die Datei und schließen diese. Falls Sie <application>Nano</application> als Standardeditor verwenden, drücken Sie <keycombo><keycap>Strg</keycap><keycap>X</keycap></keycombo>, danach <keycap>Y</keycap> für <emphasis>Ja</emphasis> und dann die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste.
58.
Make a backup of your boot configuration file. To do so, type the following at the command prompt followed by the <keycap>Enter</keycap> key (if asked for a password, enter your user password and press the <keycap>Enter</keycap> key): <screen> sudo cp /boot/grub/menu.lst /boot/grub/menu.lst_backup </screen>
2009-04-05
Sichern Sie Ihre Start-Konfigurationsdatei. Um dies zu tun, geben Sie folgenden Befehl in die Konsole ein und drücken Sie danach die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste (wenn Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie Ihr Benutzerpasswort ein und drücken die <keycap>Eingabe</keycap>-Taste): <screen> sudo cp /boot/grub/menu.lst /boot/grub/menu.lst_backup </screen>
59.
Edit the <filename>menu.lst</filename> file by pressing <keycombo><keycap>Alt</keycap><keycap>F2</keycap></keycombo> and then typing <userinput>kdesu kwrite /boot/grub/menu.lst</userinput> followed by pressing the <guibutton>OK</guibutton> button.
2009-04-05
Bearbeiten Sie <filename>menu.lst</filename>, indem Sie <keycombo><keycap>Alt</keycap><keycap>F2</keycap></keycombo> drücken, danach geben Sie <userinput>kdesu kwrite /boot/grub/menu.lst</userinput> ein und klicken auf<guibutton>OK</guibutton>.
60.
... default 0 ...
2009-04-05
... Standard 0 ...
61.
default X_sequence
2009-04-05
Standard-X_Sequenz
62.
Locate the following line: <placeholder-1/> and replace it with the following line: <placeholder-2/>
2009-04-05
Finden Sie die folgende Zeile: <placeholder-1/> und ersetzen Sie diese durch folgendes: <placeholder-2/>
63.
Making the Boot Menu Visible
2009-04-05
Das Start-Menü anzeigen
64.
By default, the boot menu is hidden and you will need to hit <keycap>Esc</keycap> to see the boot menu. By following the following steps, it will be visible by default.
2009-04-05
Standardmäßig ist das Startmenü ausgeblendet. Um es einzublenden, müssen Sie die <keycap>Esc</keycap>-Taste drücken. Mit folgenden Schritten können Sie es standardmäßig einblenden.
65.
Edit the <filename>menu.lst</filename> file by pressing <keycombo><keycap>Alt</keycap><keycap>F2</keycap></keycombo> and then typing <userinput>kdesu kwrite /boot/grub/menu.lst</userinput> in the <guilabel>Run Command</guilabel> dialog followed by pressing the <guibutton>OK</guibutton> button.
2009-04-05
Bearbeiten Sie die <filename>menu.lst</filename>-Datei indem Sie <keycombo><keycap>Alt</keycap><keycap>F2</keycap></keycombo> drücken und dann <userinput>kdesu kwrite /boot/grub/menu.lst</userinput> im <guilabel>Ausführen</guilabel>-Fenster eingeben und danach den <guibutton>OK</guibutton>-Knopf drücken.